Jungpfadfinderlager Forstwald 2017

Nachdem unsere Jungpfadinderinnen und Jungpfadinder einen mysteriösen Brief aus "Hogwarts" erhalten hatten, haben sie sich am Freitag um 18.30Uhr auf dem Gleis 9 ¾ versammelt, um dann ihren Weg nach "Hogwarts" anzutreten.Als sie den harten und steinigen Weg bis nach "Hogwarts" hinter sich gebracht hatten, wurden sie mit ein Glas Kürbissaft von "Mrs Mcgonagall" (Mark) herzlich auf dem Lager begrüßt.

Als "Albus Dumbledore" (Sarah-Lena) die Kinder herzlich begrüßte und ihnen den "Sprechenden Hut" vorstellte waren alle sehr aufgeregt in welches Haus sie kommen würden.

Die Häuser bildeten sich aus "Hufflepuff", "Gryffindor", "Slytherin" und "Ravenclaw". Nach der Hauseinteilung haben die Kinder eigenständig das Feuer auf dem Platz entfachen dürfen.

Anschließend wurde im Speisesaal gegessen, um danach gemütlich unter den Regenwolken den Abend mit Feuer und Musik ausklingen zu lassen.

Den nächsten Morgen starteten wir mit den Kinder in einer Morgenrunde um uns ein bisschen zu bewegen, bevor wir anfingen die Drachenmilch warm zu machen.

"Mrs Mchonagall" ist dann mit ihren Besen zum nächsten Bäcker geflogen um Körnerbrötchen fürs Frühstück zu besorgen, somit konnten zwei "Hogwartsschüler" erste Flugerfahrungen sammeln.

Nun war die Zeit für den ersten Unterricht gekommen, wo die Kinder Punkte für ihr Haus holen konnten. Der Unterricht startete an der Feuerstelle, wo die Kunst des Zauberstabs schnitzen erworben wurde. Die nächste Stunde verbrachten die Kinder beim Zauberparkour, dabei mussten die einzelnen Häuser ihre Teamfähigkeit beweisen. Anschließend war die nächste Aufgabe mit den neuen Zauberstäben ein Feuer zu entfachen.

Nach dem Zauberunterricht wurde das Versprechen vorbereitet. Als dies erledigt war hatten die Kinder Freizeit und haben sich entschieden wie eine Affenbande den Baum zu erklimmen.

"Mrs Mcgonagall" macht sich wieder auf den Weg um für die Kinder eine Hexen Bolognese zu holen, die sie schon am Vortag zubereitet hatte.

Nach der lustigen  Essensrunde machten sich "Albus Dumbledore" und "Severus Snape" (Fabian) auf den Weg in den verbotenen Wald, um dort mit ein paar Kerzen und Fackeln einen schönen Platz für das anstehende Versprechen zu suchen. Dafür war "Severus Snape" extra aus dem Krankenflügel dazu gekommen.

Als "Mrs Mcgonagall" dann alle Kinder zusammen hatte und ihnen die Taschenlampen abnahm, konnte die Wanderung mit einer Öllampe in den verboten Wald beginnen. Nach einem kurzen Augenblick ging uns leider die Öllampe aus. Aber wir hatten Glück, es wurden kleine Wegweiser von "Albus Dumbledore" und "Severus Snape" hinterlassen, sodass wir den Ort der Versprechensfeier finden konnten

In Hogwarts wieder angekommen haben wir mit den Kindern noch einige Lieder am Feuer gesungen, ehe die Nachtruhe eingeläutet wurde.

Den folgenden Tag haben wir ein wenig verschlafen, sodass der weitere Unterricht entfallen und das Lager langsam mit dem Abbau beendet werden musste. "Gryffindor" bekam noch den Hauspokal verliehen, bevor die Eltern wieder ihre Kinder an Gleis 9 ¾ empfingen.

Bilder von diesem Lager sind in der Bildergalerie hinterlegt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok