Die 70er

Datum

Art

Frühjahr 1977

Im Frühjahr 1977 beschließen die ehemaligen Pfadfinder , über Georg Primaßn (Primel) neue Jugendliche zu finden, die eine neue Jugendarbeit mitgestalten wollen.

Herbst 1977

Erstes Gespräch zwischen Leo Primaßin und Ernst Manns über die Pfadfinderei. Außerdem findet ein Treffen der alten Pfadfinder statt.

Ein erstes Gespräch zwischen Heinz-Günther Eßer (Yogi) und Georg Mauer findet über neue Pfadfinderarbeit statt und trägt Früchte.

Februar 1978

Yogi, Georg und Primel vereinbaren mit einigen alten Pfadfindern ein Treffen und suchen gleichzeitig weitere Interessenten.

Es können für die „neue“ Jugendarbeit folgende Personen gewonnen werden:

Heinz-Günther (Yogi) Eßer, Georg Mauer, Georg Primaßin (Primel), Martina Schunack, Martin Schwarz, Rainer Theelen.

06.03.1978

Ein Gespräch mit ehemaligen Pfadfindern findet statt.

Anwesend sind die ehemaligen Pfadfinder Schüren, Manns und Primaßin.

Es wurde sich nicht auf die Pfadfinderei als neue Jugendarbeit festgelegt, jedoch eine Information über die DPSG wurde vereinbart.

29.03.1878

Die neu gebildete Gruppe trifft sich mit Richard Höfkes, Stammesvorsitzender im Stamm St. Tönis.

02.04.1978

Die Gruppe entscheidet sich für DPSG in Abwesenheit von Richard Höfkes. (Inzwischen leitete Richard Höfkes ungefragt weitere Schritte ein, denen im nachhinein mit Freuden zugestimmt wurde.)

16.04.1978

Treffen mit Richard Höfkes und Paul Schmitz.

Dank Richards ungefragter Vorarbeit konnten vier Gruppenmitglieder an einem Lager des Stammes St. Tönis in Westernohe als Leiter teilnehmen. Georg, Martina, Martin, Primel.

28.04.1978

Ein erstes Vorbereitungstreffen für das Lager in Westernohe unter Teilnahme der vier Leiter aus Forstwald findet statt. Weitere Treffen 5., 12. und 19. Mai.

03.05.1978

Treffen mit dem Förderkreis. Gespräch über Jugendarbeit und Zusammenarbeit mit dem Förderkreis. Die Gruppe gibt eine feste Zusage an den Förderkreis, Pfadfinder zu werden.

(Bisher lief alles unter strenger Geheimhaltung, da Schwierigkeiten mit dem bereits bestehenden Arbeitskreis Jugendarbeit AKJ zu erwarten waren. Durch Zufall wurde das o.g. Treffen beobachtet und die Geheimhaltung aufgehoben, da die Gründung der Siedlung Forstwald öffentlich bekannt gemacht werden sollte.)

07.05.1978

Treffen der Gruppe mit dem Vorsitzenden des Rheinbezirks Wolfgang Hermanns unter Vorsitz von Richard Höfkes. Schwierigkeiten zwischen den Bezirken wurden durch Absprache beseitigt. St. Tönis gehört zum Bezirk Grenzland und Forstwald zum Bezirk Rheinland.

Aufnahme von Rainer Hurdalek in die Gruppe.

11.05.1978

Erstes regelmäßiges Treffen der Gruppe.

13.05.1978

Es werden erste Kontakte mit dem Lagerleben der Pfadfinder auf dem Intercamp in Westernohe gemacht. Martina und Georg.

18.05.1978

Erstes Projekt wird beschlossen:

Radwanderlager in Tegelen.

Lagerleiter: Georg Mauer

31.05.1978

Treffen mit Bildungsreferent Peter Schmidt. Besprochen wurden Aufbau und Aufgaben der Pfadfinderschaft.

03.06.1978

Erster öffentlicher Auftritt in Forstwald. Gemeinsamer Besuch der Vorabendmesse, anschließend Verteilung der Werbezettel für das Radwanderlager.

17.06.1978 bis
18.06.1978

Bezirkslager in Hinsbeck der Jungpfadfinderstufe des Bezirkes Rheinland.

Primel, Georg, Martin

24.06.1978 bis
25.06.1978

Leiterlager der Forstwalder Gruppe in Dedenborn in der Eifel mit Pfadfinderversprechen.

30.06.1978 bis
15.06.1978

Sommerlager in Westernohe

21.07.1978 bis
23.07.1978

Radwanderlager Tegelen/Holland.

 

Seit dem Lager in Tegelen wollen 15 Jugendliche im Alter von 10 bis 17 Jahren in Forstwald Pfadfinder werden.

Geplant wird z.Zt. ein Schaulager zum Zeitpunkt der Einweihung des Pfarrheims.

Ein Winterlager vom 1. bis 6. Januar 1979 befindet sich ebenfalls in Vorbereitung.

Die Truppstunden sollen kurz nach den Sommerferien 1978 beginnen.

Die Stammesgründung soll am 23. April 1979 stattfinden.

Herbst 1978

Gründung der Wölflingsstufe mit Irene Krebs als Akela

09.09.1978 bis
10.09.1978

Schaulager um das Pfarrheim

Pfingsten 1979

Roverrunde in Westernohe „Treffen zum Aufbruch“

Fronleichnam 1979

Forstwaldfest

 

Altpapiersammlung

Weihnachten 1979

Pakete an Gefangene in Anrath

21.01.1979

von Dr. Mauer Anhänger geschenkt bekommen

23.03.1979

Gründungsprotokoll der Stammesversammlung

23.04.1979

-Stammesgründung- am Georgstag

1. Stammesversammlung

1. Vorsitzender: Heinz-Günther Eßer (Yogi),

2. Vorsitzender

28.04.1979 bis
29.04.1979

Einladung zur feierlichen Stammesgründung (s. Blatt)

01.05.1979

Siedlung Forstwald wurde Stamm (s. Zeitungsartikel)

16.06.1979 bis 17.06.1979

Väterhike in Hinsbeck

21.06.1979

Sonnwendfeuer

15.07.1979 bis
28.07.1979

Sommerlager Westernohe

09.10.1979 bis
10.10.1979

Wölflingsversprechen in Neuss/Uedesheim in der Jugendherberge

19.10.1979 bis
21.10.1979

Teilnahme am Basistraining

20.10.1979 bis
21.10.1979

Projekt JOTA (Jamboury on the air) der Pfadfinderstufe

21.10.1979 bis
27.10.1979

Roverrunde: Leben im Jugendheim

06.12.1979

Nikolausfeier:

Vater Primaßin: Nikolaus

Yogi: Knecht Rupprecht (mit Hexenschuß)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok